TwitterRssFacebook
Categories Menu

Impressum

Angaben gemäß § 5 TMG:
Praxis Heike Schinner
Heilpraktikerin für Psychotherapie
Weinmarkt 14, 90403 Nürnberg
Kontakt: Telefon: +49 (0) 157-859 18 772
E-Mail: therapie.hs@gmail.com

Aufsichtsbehörde:
Gesundheitsamt Nürnberg
Burgstraße 4, 90403 Nürnberg
Berufsbezeichnung: Heilpraktikerin für Psychotherapie

Aufsichtsbehörde Datenschutz:
Bayerisches Landesamt für die Datenschutzaufsicht (BayLDA)
Promenade 27, 91255 Ansbach
Telefon: +49 (0) 981-53 13 00

Angaben zur Berufshaftpflichtversicherung:
Name und Sitz der Gesellschaft:
Die Continentale
Landesdirektion Zellerer GmbH
Forstenrieder Allee 70, 81476 München
Geltungsraum der Versicherung: Deutschland

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RstV:
Heike Schinner
Weinmarkt 14, 90403 Nürnberg

Quellenangaben für die verwendeten Bilder und Grafiken:
http://www.fotolia.com
littlebell – Fotolia.com
Photographee.eu – Fotolia.com
rodjulian – Fotolia.com
Jamrooferpix – Fotolia.com
bluedesign – Fotolia.com
Jürgen Fälchle – Fotolia.com
lightwavemedia – Fotolia.com
Jakub Jirsák – Fotolia.com
Marco2811 – Fotolia.com

Haftung für Inhalte:
Als Dienstanbieter bin ich gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG bin ich als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werde ich diese Inhalte umgehend entfernen.

Haftung für Links:
Mein Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte ich keinen Einfluss habe. Deshalb kann ich für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunke einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werde ich derartige Links umgehend entfernen.

Urheberrecht:
Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet. Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitte ich um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werde ich derartige Inhalte umgehend entfernen.

Datenschutzerklärung: Datenschutz
Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Ich behandel Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung. Die Nutzung meiner Webseite ist in der Regel ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Soweit auf meiner Seite personenbezogene Daten (beispielsweise Name, Anschrift oder E-Mail-Adressen) erhoben werden, erfolgt dies, soweit möglich, stets auf freiwilliger Basis. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Ich weise darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

Rechtsgrundlage der Verarbeitung

Artikel 6 Abs. 1 lit. a DSGVO dient meinem Unternehmen als Rechtsgrundlage für Verarbeitungsvorgänge, bei denen ich eine Einwilligung für einen bestimmten Verarbeitungszweck einhole. Ist die Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, wie dies beispielsweise bei Verarbeitungsvorgängen der Fall ist, die für eine Lieferung von Waren oder die Erbringung einer sonstigen Leistung oder Gegenleistung notwendig sind, so beruht die Verarbeitung auf Artikel 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Gleiches gilt für solche Verarbeitungsvorgänge die zur Durchführung torvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind, etwa in Fällen von Anfragen zu meinen Produkten oder Leistungen. Unterliegt mein Unternehmen einer rechtlichen Verpflichtung durch welche eine Verarbeitung von personenbezogenen Daten erforderlich wird, wie beispielsweise zur Erfüllung steuerlicher Pflichten, so basiert die Verarbeitung auf Artikel 6 Abs. 1 lit. c DSGVO. In seltenen Fällen könnte die Verarbeitung von personenbezogenen Daten erforderlich  werden, um lebenswichtige Interesse der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person zu schützen. Dies wäre beispielsweise der Fall, wenn ein Besucher in meinem Betrieb verletzt werden würde und daraufhin sein Name, sein Alter, seine Krankenkassendaten oder sonstige lebenswichtige Informationen an einen Arzt, ein Krankenhaus oder sonstige Dritte weitergegeben werden müssten. Dann würde die Verarbeitung auf Art. 6 Abs. 1 lit. d DSGVO beruhen. Letztlich könnten Verarbeitungsvorgänge auf Artikel 6 Abs. 1 lit. f DSGVO beruhen. Auf dieser Rechtsgrundlage basieren Verarbeitungsvorgänge, die von keiner der vorgenannten Rechtsgrundlagen erfasst werden, wenn die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses meines Unternehmens oder eines Dritten erforderlich ist, sofern die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen nicht überwiegen. Solche Verarbeitungsvorgänge sind mir insbesondere deshalb gestattet, weil sie durch den Europäischen Gesetzgeber besonders erwähnt wurden. Er vertrat insoweit die Auffassung, dass ein berechtigtes Interesse anzunehmen sein könnte, wenn die betroffene Person ein Kunde des Verantwortlichen ist (Erwägungsgrund 47 Satz 2 DSGVO).

Kontaktformular

Wenn Sie mir per Kontaktformular Anfragen zukommen lassen, werden Ihre Angaben aus dem Anfrageformular inklusive der von Ihnen dort angegebenen Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen bei mir gespeichert. Diese Daten gebe ich nicht ohne Ihre Einwilligung weiter. Die Verarbeitung der in das Kontaktformular eingegebenen Daten erfolgt somit ausschließlich auf Grundlage Ihrer Einwilligung (Artikel 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Sie können diese Einwilligung jederzeit widerrufen. Dazu reicht eine formlose Mitteilung per E-Mail an mich. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf unberührt. Die von Ihnen im Kontaktformular eingegebenen Daten verbleiben bei mir, bis Sie mich zur Löschung auffordern, Ihre Einwilligung zur Speicherung widerrufen oder der Zweck für die Datenspeicherung entfällt (z.B. nach abgeschlossener Bearbeitung Ihrer Anfrage). Zwingende gesetzliche Bestimmungen, insbesondere Aufbewahrungsfristen, bleiben davon unberührt.

Datenschutzerklärung für die Nutzung von Facebook-Plugins (Like-Button):
Auf meinen Seiten sind Plugins des sozialen Netzwerks Facebook, Anbieter Facebook Inc., 1 Hacker Way, Menlo Park, California 94025, USA, integriert. Die Facebook-Plugins erkennen Sie an dem Facebook-Logo oder dem „Like-Button“ („Gefällt mir“) auf meiner Seite. Eine Übersicht über die Facebook-Plugins finden Sie hier: http://developers.facebook.com/docs/plugins/. Wenn Sie meine Seiten besuchen, wird über das Plugin eine direkte Verbindung zwischen Ihrem Browser und dem Facebook-Server hergestellt. Facebook erhält dadurch die Information, dass Sie mit Ihrer IP-Adresse unsere Seite besucht haben. Wenn Sie den Facebook „Like-Button“ anklicken während Sie in Ihrem Facebook-Account eingeloggt sind, können Sie die Inhalte meiner Seiten auf Ihrem Facebook-Profil verlinken. Dadurch kann Facebook den Besuch meiner Seiten Ihrem Benutzerkonto zuordnen. Ich weise darauf hin, dass ich als Anbieter der Seiten keine Kenntnis vom Inhalt der übermittelten Daten sowie deren Nutzung durch Facebook erhalte. Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Datenschutzerklärung von Facebook unter http://de-de.facebook.com/policy.php. Wenn Sie nicht wünschen, dass Facebook den Besuch meiner Seiten Ihrem Facebook- Nutzerkonto zuordnen kann, loggen Sie sich bitte aus Ihrem Facebook-Benutzerkonto aus.

Datenschutzerklärung für die Nutzung von Google Analytics:
Diese Website nutzt Funktionen des Webanalysedienstes Google Analytics. Anbieter ist die Google Inc. 1600 Amphitheatre Parkway Mountain View, CA 94043, USA. Google Analytics verwendet sog. „Cookies“. Das sind Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Im Falle der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf dieser Webseite wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Websitebetreiber zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; ich weise Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de

Datenschutzerklärung für die Nutzung von Google +1:
Meine Seiten nutzen Funktionen von Google +1. Anbieter ist die Google Inc. 1600 Amphitheatre Parkway Mountain View, CA 94043, USA. Erfassung und Weitergabe von Informationen: Mithilfe der Google +1-Schaltfläche können Sie Informationen weltweit veröffentlichen. über die Google +1-Schaltfläche erhalten Sie und andere Nutzer personalisierte Inhalte von Google und unseren Partnern. Google speichert sowohl die Information, dass Sie für einen Inhalt +1 gegeben haben, als auch Informationen über die Seite, die Sie beim Klicken auf +1 angesehen haben. Ihre +1 können als Hinweise zusammen mit Ihrem Profilnamen und Ihrem Foto in Google-Diensten, wie etwa in Suchergebnissen oder in Ihrem Google-Profil, oder an anderen Stellen auf Websites und Anzeigen im Internet eingeblendet werden. Google zeichnet Informationen über Ihre +1-Aktivitäten auf, um die Google-Dienste für Sie und andere zu verbessern. Um die Google +1-Schaltfläche verwenden zu können, benötigen Sie ein weltweit sichtbares, öffentliches Google-Profil, das zumindest den für das Profil gewählten Namen enthalten muss. Dieser Name wird in allen Google-Diensten verwendet. In manchen Fällen kann dieser Name auch einen anderen Namen ersetzen, den Sie beim Teilen von Inhalten über Ihr Google-Konto verwendet haben. Die Identität Ihres Google- Profils kann Nutzern angezeigt werden, die Ihre E-Mail-Adresse kennen oder über andere identifizierende Informationen von Ihnen verfügen. Verwendung der erfassten Informationen: Neben den oben erläuterten Verwendungszwecken werden die von Ihnen bereitgestellten Informationen gemäß den geltenden Google-Datenschutzbestimmungen genutzt. Google veröffentlicht möglicherweise zusammengefasste Statistiken über die +1-Aktivitäten der Nutzer bzw. gibt diese an Nutzer und Partner weiter, wie etwa Publisher, Inserenten oder verbundene Websites.

Datenschutz Kontaktformular:
Wenn Sie mir per Kontaktformular Anfragen zukommen lassen, werden Ihre Angaben aus dem Anfrageformular inklusive der von Ihnen dort angegebenen Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen bei mir gespeichert. Diese Daten gebe ich  nicht ohne Ihre Einwilligung weiter.

Widerspruch Werbe-Mails:
Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit widersprochen. Die Betreiber der Seiten behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-E-Mails, vor.

Newsletterdaten:
Wenn Sie den auf der Webseite angebotenen Newsletter beziehen möchten, benötigen wir von Ihnen eine E- Mail-Adresse sowie Informationen, welche uns die Überprüfung gestatten, dass Sie der Inhaber der angegebenen E-Mail-Adresse sind und mit dem Empfang des Newsletters einverstanden sind. Weitere Daten werden nicht erhoben. Diese Daten verwenden wir ausschließlich für den Versand der angeforderten Informationen und geben sie nicht an Dritte weiter. Die erteilte Einwilligung zur Speicherung der Daten, der E-Mail-Adresse sowie deren Nutzung zum Versand des Newsletters können Sie jederzeit widerrufen , etwa über den „Austragen“-Link im Newsletter.

Soziale Phobie

Gepostet by on Jan 24, 2019 in Auf ein Wort | Kommentare deaktiviert für Soziale Phobie

Ängste vor bestimmten sozialen Situationen sind weit verbreitet. Die meisten Menschen sind aufgeregt, wenn sie vor Publikum auftreten, eine Rede halten oder ihr erstes Rendezvous haben. Solch emotionale Reaktionen sind normal und können durchaus zweckmäßig sein, denn sie motivieren uns dazu, uns anzustrengen unser Bestes zu geben. Wenn die Ängste jedoch sehr intensiv sind und im Alltag ständig auftreten, kann das negative Auswirkungen auf die Lebensqualität, auf die berufliche und private Entwicklung haben. Wenn Sie unter einer sozialen Angststörung leiden, befürchten Sie vor allem eins, aufzufallen, dass Sie Aufmerksamkeit auf sich ziehen. Diese Befürchtungen sind für den Betroffenen extrem belastend, denn die Angst zu versagen oder als unsicher, inkompetent oder gar hässlich zu erscheinen, verhindert oftmals ein glückliches Leben. Menschen die unter einer sozialen Angststörung leiden fürchten sich vor allem vor den prüfenden bzw. musternden Blicken anderer Menschen. Sie haben Angst, im Mittelpunkt zu stehen und allein schon der Gedanke daran, in der Öffentlichkeit sprechen oder essen zu müssen, kann Symptome auslösen wie Händezittern, Übelkeit, Urindrang. Betroffene berichten auch von Panikattacken (schwitzen, zittern, Herzrasen, Sehstörungen usw.) in für sie belastenden Situationen. Viele Betroffene beginnen daraufhin, sich immer stärker zu schützen, indem sie alles tun, um keine Aufmerksamkeit auf sich zu lenken: Sie sorgen durch dunkle Kleidung dafür, nicht durch Schweißflecken aufzufallen, sie versuchen ihr Erröten durch starkes Schminken zu überdecken, sie sitzen nur am Rand, um nicht aufzufallen. Sie bereiten sich akribisch auf schwierige Situationen vor oder lehnen sogar berufliche Herausforderungen ab, aus Angst zu scheitern. Der Teufelskreis beginnt. Nach Schätzungen leiden zwischen zwei bis zehn Prozent der Bevölkerung unter sozialen Ängsten. Exakte Angaben sind schwierig, da Betroffene oftmals still für sich leiden und Hilfe nicht immer in Anspruch nehmen. Doch das muss nicht sein. Durchbrechen Sie Ihren Teufelskreis und holen sich Unterstützung in Form von Therapie, Beratung oder Coaching. Melden Sie sich bei mir und vereinbaren ein unverbindliches Erstgespräch. Ich freue mich auf Sie. Herzlichst, Heike...

mehr

Nutzen Sie die Möglichkeit des Erstgespräches

Gepostet by on Jan 14, 2019 in Auf ein Wort | Kommentare deaktiviert für Nutzen Sie die Möglichkeit des Erstgespräches

Das neue Jahr ist wenige Tage alt und die ersten „guten Vorsätze“ werden über Bord geworfen. Dabei kann es durchaus sinnvoll sein, am Beginn des neuen Jahres, Bilanz zu ziehen. Was war letztes Jahr, im Sinne von persönlicher Zufriedenheit, für mich wertvoll. Wie hat sich meine Beziehung entwickelt? Möchte ich eine Partnerschaft oder möchte ich mich trennen? Was verbindet mich mich mit meinem Partner, was sind Konfliktthemen in unserer Partnerschaft? Lebe ich die Sexualität, die mich zufrieden und glücklich macht? Was schiebe ich vor mir her? Bin ich im Job glücklich, oder möchte ich eine Veränderung? Fragen über Fragen! Ein Erstgespräch kann helfen, Orientierung in diese Prozesse zu erhalten. Zu schauen, wo sind meine blinden Flecken. Was hält mich davon ab, meine Werte zu leben, zu erreichen oder auch zu finden. Das Erstgespräch dient auch zur Klärung: brauche ich eine Psychotherapie oder hilft mir eine Beratung/Coaching. In dieser Stunde lernen Sie mich und meine Methoden kennen. Besonders hilfreich zu wissen: Sie befinden sich in einem geschützten Raum, denn dieser ist notwendig, um sich öffnen zu können. Das Erstgespräch ist natürlich unverbindlich und es leitet sich daraus keine weitere Verpflichtung für Sie ab. Das Gespräch dauert 60 Minuten und kostet 50 Euro. Schätzen Sie sich wert und nutzen die Möglichkeit, mehr über sich zu erfahren. Herzlichst, Heike...

mehr

Winterblues

Gepostet by on Nov 23, 2018 in Auf ein Wort | Kommentare deaktiviert für Winterblues

Winterblues

Auch wenn man es sich nach den unglaublichen Sommermonaten nicht vorstellen kann, der Herbst ist da. Die Tage werden kürzer und die dunkle Jahreszeit beginnt. Morgens beim Aufstehen ist es noch dunkel und auf dem Nachhauseweg geht oftmals schon die Sonne unter. Mit dieser Jahreszeit kommt für viele Menschen der sogenannte Winterblues. Denn der in den Wintermonaten bestehende Lichtmangel begünstigt den Blues. Bei Dunkelheit schüttet der Körper vermehrt das Hormon Melatonin aus, das die „innere Uhr“ des Menschen beeinflusst und schlaffördernd wirkt. Wenn Menschen unter den Winterblues leiden, sprechen Experten von einer leichten depressiven Verstimmung. Wie viele Menschen darunter leiden, dazu gibt es jedoch keine genauen Zahlen, da die meisten Betroffenen sich keine Hilfe holen. Allerdings ähneln sich die Symptome zu einer echten Depression. Bei beiden sind typische Symptome: scheinbar grundlose Traurigkeit, die über mehrere Tage anhält, Müdigkeit, Erschöpfung und ein reduziertes Empfinden von Freude. Der Alltag wird aber noch mehr oder weniger gut bewältigt. Ursachen für die aufkommenden Verstimmungen können genetische Veranlagungen in Verbindung mit psychosozialen Belastungen wie Beziehungsprobleme oder Schwierigkeiten am Arbeitsplatz sein. Hier liegt auch der Unterschied zu einer echten Depression. Bei dieser leiden die Betroffenen u.a. unter Interessenverlust, Appetitmangel, Schlaflosigkeit, sozialem Rückzug, Konzentrationsschwierigkeiten, vermindertem Selbstwertgefühl und verstärktem Grübeln. Was tun, wenn man vom „Winterblues“ betroffen ist! Hilfreich ist, täglich eine halbe bis eine Stunde im Tageslicht spazieren zu gehen, möglichst ohne Sonnenbrille. Der direkte Lichteinfall über die Netzhaut des Auges signalisiert unserem Körper, dass die Melatonin-Produktion erst einmal gedrosselt werden kann. Eine weitere Möglichkeit wäre morgens, am Arbeitsplatz und wann immer mann möchte, sich von einer Tageslichtlampe anleuchten zu lassen. Es können sich dadurch positive Effekte auf das Allgemeinbefinden einstellen. Darüber hinaus steigt die Stimmung, wenn man zwei- bis dreimal die Woche 30 Minuten Sport treibt. Ein geregelter Schlaf-Wach-Rhythmus mit sechs bis acht Stunden nächtlichem Schlaf und Entspannungsübungen, wie Meditation, Progressive Muskelrelation, Yoga, Tai Chi und Quigong, können ebenfalls helfen. Wenn Sie sich nun nicht sicher sind, ob Sie an einer depressiven Störung oder am Winterblues leiden, ist es sinnvoll dies abzuklären, um dann hilfreiche Schritte einzuleiten. Ich unterstütze Sie gerne dabei und freue mich auf Ihren Anruf. Herzlichst, Heike...

mehr

Achtsamkeit in der Psychotherapie

Gepostet by on Jun 9, 2016 in Auf ein Wort | Keine Kommentare

Ich werde oft in meiner Praxis für Psychotherapie nach dem Heilpraktikergesetz in Nürnberg gefragt, wieso Achtsamkeitsübungen in der Therapie eingesetzt werden. Meine Antwort: weil es hilft! Aus vielen Untersuchungen weiß man, dass Menschen, die regelmäßig Achtsamkeit praktizieren, davon profitieren. Achtsamkeit steigert das Wohlbefinden, die Konzentration, die Widerstandsfähigkeit und kann gegen Ängste und depressive Störungen helfen. Viele kennen Achtsamkeit in der Meditation oder in der buddhistischen Lehre. Doch was genau versteht man unter Achtsamkeit? Achtsamkeit könnte man als eine innere Haltung bezeichnen, die wir gegenüber dem, was wir erleben, einnehmen können. Klingt gut, doch wie komme ich zu einer achtsamen Haltung mir gegenüber? Wichtige Bestandteile in der Achtsamkeit sind: Akzeptanz, Beobachten, Gegenwärtigkeit und Nicht-Reagieren. Ich möchte Ihnen heute die akzeptierende Achtsamkeit nahebringen. Akzeptierende Achtsamkeit zu lernen bedeutet, sinnlose und kraftraubende Kämpfe gegen Dinge, die sich sowieso nicht ändern lassen, aufzugeben, vor allem Kämpfe gegen uns selbst und unsere eigenen Gefühle und Gedanken. Dadurch gewinnen wir die innere Freiheit, die wir brauchen, uns um die Dinge zu kümmern, die wir verändern können. Akzeptierende Achtsamkeit hilft uns dabei, uns auch mit unseren schwierigen Gefühlen und Gedanken anzunehmen, z.B. Zweifel, Ängste, Traurigkeit, Schmerz und Wut. Ich setzte Achtsamkeit aktiv in den Sitzungen ein, um so einen neuen Zugang zum inneren Erleben zu ermöglichen. In der ACT (Akzeptanz- und Commitmenttherapie) ist der Umgang mit der Akzeptanz ein zentraler Bestandteil in der Psychotherapie. Wenn Sie darüber mehr erfahren möchten, wie Sie in schwierigen Situationen alternativ reagieren können, dann sprechen Sie mich bitte an. Ich freue mich auf Ihren Anruf. Herzlichst, Heike...

mehr